Was wäre das CD-Treffen ohne uns Frauen?

Mal ehrlich, liebe Männer, wären wir nicht dabei, wäre das Treffen doch nur halb so schön. Die vielen Gespräche würden sich wahrscheinlich nur um die Fotografie drehen. Wir sorgen doch dafür, dass sich nicht ausschließlich über das Thema Kamera und Zubehör erzählt wird. Nein, durch unsere Anwesenheit werden Themen wie Urlaub, die Enkelkinder, auch dass die Schrift immer kleiner wird und die Leute so leise sprechen, Bestandteil unserer Unterhaltungen. Und da man bei jedem Essen neu zusammen- gewürfelt wird, gehen die Gesprächsthemen auch niemals aus, denn man kann jedem neuen Sitzpartner ja die gleiche Story er-zählen wie tags zuvor den anderen Fotofreunden. Fällt doch gar nicht auf! Oder? Nur wir Frauen haben die Geschichten schon zum x-ten Mal gehört. Viele Sammler geben auf dem Treffen die eine oder andere Geschichte zum Besten: Wo und wie er ein Schnäppchen ergattert hat, oder wo er gerade einen Moment zu spät da war, weil ihm nach der Beschreibung des Verkäufers ein wohl bekannter „Fotofreund“ zuvor gekommen war. Vor allem aber, wie man sich wenig später wahnsinnig darüber geärgert hat und gestenreich erzählt mit Worten wie: wenn ich... , hätte ich doch... zur Schadenfreude seiner ZuhörerInnen. Kennen wir alle!

Zugegeben, wir teilen ja das Hobby Fotografie oder Film mit unseren Männern - wohlwollend. Wären die Treffen nicht so schön und interessant, hätten wir ja zu Hause bleiben können. Stattdessen freut man sich darauf die Sammlerfrauen wieder zu sehen und einfach beim Club-Treffen dabei zu sein. Wir sind immer mehr geworden. Stolze 16 Frauen habe ich diesmal gezählt. Wir würden ja nicht mitfahren, wenn diese Treffen nicht auch eine Bereicherung für uns wären. Museumsbesuche, Fabrikbesuche, Stadtführungen usw., um nur Beispiele zu nennen. Zugegeben: Der Vorstand versteht es jedes Jahr geschickt ein interessantes Programm so zusammen zu stel-len, das auch z.T. die Interessen der Frauen berücksichtigt. Damit alle wiederkommen müssen bei der Auswahl des Ortes für ein CD Treffen einige Kriterien beachtet werden:

  • Ein Museum mit Schwerpunkt Fotografie/Film ist am Ort oder ist gut mit dem Bus zu erreichen,
  • Ein Clubmitglied wohnt mög-lichst im Tagungsort und öffnet seine Schatzkiste für CD Mitglieder,
  • Eine Fabrik mit Foto- oder Film-bezug ist in der Nähe,
  • Wenn die Männer zu hartnäckig dem Foto-Gott frönen oder tagen wird uns Frauen eine Stadtführung angeboten. Das sind z.T. Programmpunkte, bei denen wir uns gerne überreden lassen, dabei zu sein.

Wer von uns wäre sonst schon in eine Fabrik für Linsen und Filter gegangen? Oder wer hätte alleine einen humorvollen, aber nicht enden wollenden Vortrag vom Bürgermeister über sein Weindörfchen gebucht? Der CD Club macht`s möglich! Und nicht vergessen! Shopping ist für uns Frauen eine willkommene Abwechslung. Und bei einer Tasse Kaffee in einem netten „Café“ lässt sich auch gut über die Enkelkinder quatschen. Dieser Programmmix ist es, der uns Frauen so gut gefällt und deswegen werden wir immer mehr! Tschüss bis zum nächsten Jahr.

Elke Ludwig